Operation

In der Chirurgie ist die Operation der Eingriff in den lebenden menschlichen Körper zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken. Man unterscheidet Notfall- und dringliche Operationen von sogenannten Elektiv- und Intervalloperationen, deren Zeitpunkt nach der Entwicklung des Krankheitsbildes optimiert werden kann. Heute sind aufgrund der Fortschritte in der Hygiene, der Anästhesie und der Intensivmedizin, besonders auch seit der Einsatzmöglichkeit einer Herz- Lungenmaschine, mannigfache Arten von Operationen möglich, wie etwa Eingriffe in das Gehirn, den Brustkorb und das Herz.

Die ambitioniertesten operativen Eingriffe fallen in den Bereich der Augenheilkunde mit der Laserchirurgie, Makulabehandlungen und Linsenoperationen sowie der prothetischen Chirurgie und der Transplantationsmedizin, besonders von Herz, Leber und Nieren. Mittlerweile gibt es sogar Multiorganverpflanzungen oder die mikrotherapeutische Transplantation von Zellen, beispielsweise Stammzellen zur regenerativen Medizin.

Robotik & Navigation

Operationsroboter

Operationsroboter werden bei manchen Eingriffen bereits routinemäßigzur Assistenz verwendet wie bei Prostata- und Hüftgelenksoperationen. In der Gehirnchirurgie werden Navigationshilfen zunehmend eingesetzt, auch in der Herzchirurgie. Die mechanischeKomponente im OP ist dabei computergestützt.

Auch zur präoperativen Navigation wird die Robotik zunehmend im OP eingesetzt. Forschungsprojekteversuchen mittlerweile Verfahren der sogenannten Augmented Reality (erweiterte Realität) für die Medizin nutzbar zumachen. Bei schwierigen Operationen soll hierbei beispielsweise ein Diagnosebild in das natürliche Operationsfeld z.B.über Spezialbrillen projiziert werden, so dass der Chirurg auch bei einem verdeckten oder teilweise verdeckten Operationsfeld die genaue Lage eines zu entfernenden Tumors erkennen kann. Diese Form der erweiterten Realität ist z. B. von Fußballübertragungen bekannt, wie das Messen von Entfernungen bei Freistößen im Fernsehbild. Höchste Präzision in der CT-gesteuerten Mikrotherapie wird durch die Laser-assistierte Navigation der Behandlungssonden mit dem LNS-System (Laser-Navigations-System) zur millimetergenauen Behandlung erzielt.

Bilder: Titelbild: © zapp2photo – stock.adobe.com, EKG: © totojang1977 – stock.adobe.com